Posted on Schreib einen Kommentar

Shimizu – Vom japanischen Koi-Hobbyisten zum Koi-Züchter – Teil 2

Teil 2 – Herr Yoshiteru Shimizu ist einer der höchst angesehenen Koi-Hobbyisten in Japan.

Ojiya Show Oktober 2010 Kato und Shimizu San

Wie ich bereits in Teil 1 dieses Berichtes erläutert habe, begann er als Koi Hobbyist relativ spät im Alter von 35 Jahren. Heute mit 61 Jahren ist er zweifellos einer der bekanntesten Persönlichkeiten von Airinkai (dem führenden Koi Hobby-Verein in Japan). Ausserdem ist er einer der wenigen japanischen Koi-Hobbyisten, die jedes Jahr Niigata besuchen und dort eine grosse Anzahl Koi bei diversen Koi Züchtern kaufen, diese unterstützen und ihnen in vielfacher Art und Weise behilflich sind. Wie der weltweit für seine Koi-Kollektion bekannte Niigata-Züchter Kato San befindet sich Shimizu San zweifelsfrei auf den Spuren von Herrn Kato. Aber Shimizu San setzt auch noch Anderes in die Tat um.

So entschied er sich für die Zucht von Go Sanke.

Nachdem er einige Jahre lang hochklassige Koi gekauft, sie bei allen bedeutenden Shows in Japan präsentiert und zahllose Preise gewonnen hatte, sollte er dann mit all seinen Erfahrungen und Erfolgen sein anspruchvollstes Projekt in Angriff nehmen. Im Alter von etwa 43 Jahren vollzog er den nächsten Schritt und beschloss, sich in der Koizucht zu versuchen. Wie schon zuvor seinem Hobby und allen anderen Angelegenheiten stellte er sich auch dieser Herausforderung mit absolutem Engagement und harter Arbeit.

So entschied er sich für die Zucht von Go Sanke; beim ersten Laichen verwendete er nur einen weiblichen Koi und zwei männliche Fische. Am Anfang war die Arbeit hart und er hatte viel zu lernen. Zwischen einem Koi-Hobbyisten und einem angehenden Koi Züchter, der über Jahre hinweg Koi verkaufen möchte, liegen Welten. Shimizu San hatte exzellente Koi für den Einsatz als Elternfische bei seinen bevorzugten Züchtern Dainichi, Kanno, Kazuto Ikarashi und Jinbei gekauft.

Shimizu – Vom japanischen Koi-Hobbyisten zum Koi-Züchter

Vor einigen Jahren hatte sich Shimizu San halbwegs in den Ruhestand begeben und sich aus seiner erfolgreichen Baufirma zurückgezogen. Heute widmet er seine Arbeit ausnahmslos seinen Koi-Einrichtungen, der Zucht sowie der Ernte seiner Koi. So verbringt er mit Hingabe 4-5 Stunden am Tag. Selbstverständlich könnte er sich auch Personal leisten, aber er möchte alles unter Kontrolle halten. Nur wenn seine Kois in ganz Japan zu Koi-Shows befördert werden müssen, nimmt er Hilfe an.

Abgesehen von der Koi Zucht war sein erstes Anliegen der Besitz von Mudponds für die Fischbrut sowie von Teichen für die heranwachsenden Koi. In wahrer Shimizu-Manier suchte er in den nahe gelegenen Bergen (15 Minuten entfernt) und fand Ländereien, die er kaufen konnte, um Teiche für sein gewagtes Unternehmen zu bauen. Heute besitzt er dort 23 Teiche, 16 für Tosai und 7 für Nisai. Tatsächlich existieren in Niigata nur 3 grössere Teiche für die Zucht grösserer Koi. Fast alle Fische kommen aus der Region Niigata, er meint 99 % der Fische – die restlichen
1 % hat er von örtlichen Züchtern erworben. Seine Verbundenheit mit Niigata ist allseits bekannt; er meint, dass seine wirklich besten Koi von dort stammen.

Im letzten Jahr hat er mit 6 weiblichen Koi gezüchtet. Dies brachte nach der Ernte Ende des Sommers 2.500 Tosai. Von diesen Fischen wurden 800 Tategoi; den Rest durfte ich für ihn über JKX verkaufen. Seit nunmehr 18 Jahren Koizucht hat Shimizu San erreicht, was nur einigen wenigen japanischen Koi-Hobbyisten gelungen ist: eigene Koi zu züchten, sie bei Japanischen Koi Shows zu präsentieren und mit den besten Züchtern in Japan zu konkurrieren.

Shimizus Naturteich in Niigata

Einer seiner beglückenden Momente war der Gewinn des Championtitels.

55 cm Mature Champion

Einer seiner beglückenden Momente war der Gewinn des Championtitels mit einem selbst gezogenen 55cm Sanke bei der 36. Airinkai Koi Show in Niigata. Doch trotz all seiner Hingabe und Begeisterung für die Zucht eigener Koi besucht er weiterhin die Züchter in Niigata, kauft Koi von ihnen und unterstützt sie wo er kann. Deshalb wird er von jedermann in Niigata respektiert und er ist für seine Großzügigkeit bekannt. Im Jahr 2003 gestattete mir sogar, ein Haus, das er in Ojiya gekauft hatte, für Kunden und Büroräume von JKX zu nutzen, und arrangierte eine Einführungsparty mit allen ansässigen Züchtern. Leider richtete das Erdbeben im Oktober 2004 so grossen Schaden an, dass ich diese Chance nie wieder wahrnehmen konnte.

Preise bei der All Japan Koi Show und anderen führenden Shows von Airinkai in Japan

Der Hikarimuji Shimizu gewann auf der All Japan Koi Show in der Kategorie
90 cm den ersten Platz.

Heute arbeite ich mit Shimizu San sehr eng zusammen und führe meine Kunden immer in seine Einrichtungen in Shiga, um ihnen seine Koi-Kollektion zu zeigen oder ihnen die Teilnahme an unseren Koi-Meisterklassen zu ermöglichen. So gewinnen sie einen Einblick in die Welt der japanischen Koi-Hobbyisten, auch wenn Shimizu San ein absoluter Ausnahmefall ist. Ausserdem hat er mir gestattet, einige seiner wirklich besten Koi sowie den Überschuss seiner hochklassigen Tosai an meine Kunden zu verkaufen. Einer dieser Fische war ein 4 Jahre alter Showa (69 cm), den er von Marudoh gekauft hatte. Heute 7-jährig misst er 85 cm. Zusammen mit Shimizu San habe ich das Wachstum und die Entwicklung dieses Koi Kaprfens jahrelang verfolgt und wusste, wie sehr er diesen Koi liebte. Auch einer meiner Kunden verliebte sich in diesen Koi. Obwohl Shimizu San den Fisch so sehr mochte, ermöglichte er meinem Kunden den Kauf dieses Showa. Der Koi gewann dann Preise bei der All Japan Koi Show und anderen führenden Koi Shows von Airinkai in Japan. Ebenso zierte der aufgrund seiner erstklassigen Qualität das Titelblatt des Airinkai-Magazins.

Wenn man mit Shimizu San spricht und nach seinen Erfolgen fragt, ist er immer sehr demütig und bescheiden. Persönlich fällt es ihm schwer, seine Gefühle für Koi zu erklären; sie geben ihm ein sehr friedvolles Gefühl und er bezeichnet sich selbst noch immer als Hobbyist. Er ist sehr stolz auf seine Werke und weiss, dass er seinen eigenen Teil der Geschichte in der japanischen Koi-Welt geschrieben hat. Ausserdem meint er, dass er noch vieles erreichen kann, unter anderem den Gewinn des Grand Champion in der All Japan Koi Show mit einem selbst gezüchteten
Koi. „Wenn ich dies schaffen könnte, würde ein Traum wahr werden und ich könnte als glücklicher Mann sterben“, sagt er.

Shimizu Jumbo Tosai

Auch in diesem Jahr hat er in der All Japan Koi Show Preise gewonnen

Der Showa gewann Preise bei der All Japan Koi Show und anderen führenden Shows von Airinkai in Japan und zierte das Titelblatt des Airinkai-Magazins.

Shimizu San denkt, dass in seiner Koi-Kollektion momentan 4 Kohaku und 2 Sanke aus seiner Zucht in den nächsten 4 bis 7 Jahren das Potential haben, äusserst gute Preise in der All Japan Koi Show zu erzielen. In Zukunft wird er weiterhin Niigata besuchen, dort die besten Koi finden und kaufen und seine Koizucht betreiben, um so seinen Traum zu erfüllen und den Grand Champion Titel mit einem seiner Fische zu gewinnen. Diesen Koi möchte er dann in allen führenden Airinkai-Shows präsentieren. Auch in diesem Jahr hat er in der All Japan Koi Show Preise gewonnen; einer war der erste Platz in der Kategorie 90 cm Hikarimuji. Eine weitere Eigenart von ihm ist, dass er niemals seine Preise selbst abholt, sondern immer jemand anderen vorschickt. Trotzdem denke ich, dass er mit Sicherheit – sollte er den Grand Champion in der All Japan Koi Show gewinnen – diesen Preis selbst entgegennehmen wird.

Ich freue mich immer wieder, Shimizu San zu treffen und Zeit mit ihm in seinem Haus und seinen Einrichtungen zu verbringen. Nur 5 km vom See Biwa-ko entfernt ist die Landschaft beschaulicher als in den Bergen von Niigata. Auch die Tierwelt ist andersartig; bei meinem letzten Besuch vergnügten sich Affen in seinem Garten und er bemerkte, dass Tags zuvor ein Bär dort aufgetaucht sei. Die Fahrzeit ab Niigata beträgt zwar 5 Stunden, ermöglicht aber meinen Kunden und mir einen einzigartigen Blick auf einen aussergewöhnlichen Mann – Shimizu San.

In unseren Koi Online Shop finden Sie eine Vielzahl an verschiedenen japanischen Kois.

Quelle: Koi Kurier Ausgabe 69 – Shimizu – Die nächste Generation | Text & Bilder Martin Symonds

Shimizus Naturteich in Shiga

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.