Marusei

Die Marusei Koi Farm verfügt über 4 Hektar Zuchtgebiet und über 100 Naturteiche, die im gesamten Gebiet Niigata verteilt sind. Insgesamt bewirtschaftet die Marusei Koi Farm so über 42 Hektar Wasserfläche. Der größte See hat beispielsweise eine Oberfläche von 16 Hektar und beherbergt über 4.000 Koi. Zur Gründung der Farm im Jahre 1954 standen Setaro Hirasawa lediglich 0,5 Hektar für die Zucht zur Verfügung, als er die Koihandlung seines verstorbenen Vaters übernahm. Bekannt wurde die Farm insbesondere durch seine Yamabuki, Mukashi und Ogon, die Längen von über einem Meter erreichen konnten. In den 80-er Jahren wurde der Familie Hirasawa bewusst, dass der Überseemarkt eine besondere Chance bietet, sodass seitdem viele Varietäten wie z.B. Sanke, Kujaku, Hi-Utsuri, Chagoi, Shushui, Benigoi, Mizuho Ogon, Asagi, Akamatsuba, Yamabuki, Karashigoi oder Kinmatsuba angeboten werden. Yoshiyuki Hirasawa, einer der beiden Söhne von Setaro übernimmt nach und nach das Geschäft seines Vaters. Gerne informieren wir Sie ausführlich zu unseren Marusei Koi.

Es werden 1–16 von 67 Ergebnissen angezeigt

Es werden 1–16 von 67 Ergebnissen angezeigt